Wir blicken zurück: Das war 2021

Wir blicken zurück: Das war 2021

Ein neuer Präsident für die USA, Italien als neuer Fußball-Europameister und viele neue Gesichter in Österreichs Politik: Was im Jahr 2021 alles passiert ist.

Kannst du dich noch an alle wichtigen Ereignisse 2021 erinnern? Wir helfen dir auf die Sprünge
Foto: Adobe Stock

Jänner 2021:

Am 6. Jänner sind Anhänger des damaligen Noch-Präsidenten Donald Trump (sprich: donald tramp) in das Kapitol in Washington (sprich: woschingtn) eingedrungen. Washington ist die Hauptstadt der USA. Der sogenannte „Sturm auf das Kapitol“ hat weltweit für Entsetzen und Empörung gesorgt. Es ist nämlich ein ganz wichtiger Ort der Demokratie, wo Politiker und Politikerinnen zusammenkommen und wichtige Entscheidungen für das Land treffen.

Attacke auf das Kapitol
Credit: Imago

Am 20. Jänner wurde Joe Biden (sprich: dschou baidn) neuer Präsident der USA. Er hat das Amt von Donald Trump (sprich: donald tramp) übernommen. Bidens Stellvertreterin wurde Kamala Harris (sprich: kammela härris). Sie ist nicht nur die erste Frau im Amt als US-Vizepräsidentin. Sie ist auch die erste schwarze US-Amerikanerin, die dieses Amt ausübt.

Der neue US-Präsident Joe Biden in seinem Büro, dem sogenannten Oval Office (sprich: ouwel offis)
Credit: Imago

Februar 2021:

Am 18. Februar ist der Roboter „Perseverance“ (sprich: pörsäwärens, übersetzt „Ausdauer“) auf dem Planeten Mars gelandet. Der Mars ist der äußere Nachbar der Erde. Er soll erkunden, ob ein Leben auf dem Mars möglich wäre. Seit seiner Landung hat der Roboter schon viele beeindruckende Bilder geschickt.

So sieht der Roboter „Perseverance“ aus
Foto: Imago

Große Aufregung um Tirol im Februar:  Damals hatten sich in dem österreichischen Bundesland mehr Menschen als sonst wo in Österreich mit einer Corona-Mutation aus Südafrika angesteckt. Tirol wurde zur Sperrzone erklärt und es gab eine Reisewarnung.

Vom 7. bis 21. Februar wurden in Italien die 46. alpinen Ski-Weltmeisterschaften ausgetragen. Die österreichischen Sportlerinnen und Sportler waren dabei sehr erfolgreich. Die österreichische Mannschaft gewann fünfmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze und hat damit alle Erwartungen übertroffen. Jeweils Doppel-Weltmeister wurden Katharina Liensberger im Slalom und Parallelbewerb sowie Vincent Kriechmayr in der Abfahrt und im Super-G.

Katharina Liensberger mit ihrer Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft in Cortina D’Ampezzo
Foto: Imago

März 2021:

Im März steckte auf einer der wichtigsten Wasserstraßen der Welt, dem Sueskanal, ein riesiges Schiff fest. Das hatte Auswirkungen auf den Transport und die Wirtschaft auf der ganzen Welt.

Ein riesiges Schiff steckte im Sueskanal fest
Foto: Imago

April 2021:

Am 9. April starb der englische Prinz Philip. Er war der Ehemann von Königin Elizabeth. Er wurde 99 Jahre alt.

Königin Elizabeth und Prinz Philip waren seit 1953 verheiratet
Foto: Imago

Neuer Gesundheitsminister in Coronazeiten: Im April 2021 gab es einen Wechsel beim Gesundheitsminister. Rudolf Anschober ging, Wolfgang Mückstein kam. Anschober war aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

Bei der Angelobung: Alexander Van der Bellen und Wolfgang Mückstein
Foto: APA

Mai 2021:

Am 14. Mai landete der chinesische Roboter „Zhurong“ auf dem Mars. Seither schickt er immer wieder einzigartige Bilder vom Roten Planeten.

Juni 2021:

Am 24. Juni hat ein Tornado  in unserem Nachbarland Tschechien gewütet und dort für große Zerstörung gesorgt. Auch Menschen starben.

Gefährlicher Wirbelsturm: der Tornado
Adobe Stock

Juli 2021:

Großer Erfolg für die „Azzurri“: Am 11. Juli hat Italien nach 53 Jahren hat den Fußball-Europameister-Titel ins Land zurückgeholt.

Europameister: Die italienische Mannschaft freut sich riesig
Imago

Land unter: Am 15. Juli haben im Westen von Deutschland Wassermassen für viel Leid und Zerstörung gesorgt. Ganze Landstriche standen unter Wasser, Ortschaften waren von der Außenwelt abgeschnitten und Häuser eingestürzt. Mehr als 180 Menschen starben.

August 2021:

Am 14. August sind bei einem Erdbeben auf Haiti mehr als 2.200 Menschen ums Leben gekommen. Der Erdstoß hatte die Stärke 7,2.

Noch eine Naturkatastrophe im August: Hurrikan „Ida“ hinterließ in den USA große Verwüstungen.

Große Überschwemmungen nach Hurrikan „Ida“
Foto: Imago

September 2021:

Im September ist auf der spanischen Insel La Palma ein Vulkan ausgebrochen. Bis Dezember schleuderte der Cumbre Vieja (sprich: kumbre wijecha) Gesteinsbrocken durch die Luft und stieß heiße Lava aus. Rund 2.900 Gebäude wurden insgesamt zerstört. Gerade gibt er wieder Ruhe.

Monatelang spuckte ein Vulkan auf der spanischen Insel La Palma Feuer
Foto: Imago

Oktober 2021:

Großer Wirbel in Österreich: Anfang Oktober ist Sebastian Kurz als Bundeskanzler von Österreich zurückgetreten. Zwischenzeitlich übernahm Alexander Schallenberg als Bundeskanzler. Wenige Wochen später im Dezember sorgte Kurz noch einmal für viel Wirbel, als er verkündete, dass er sich ganz aus der Politik zurückzieht. Mittlerweile wurde ein neuer Kanzler angelobt. Er heißt Karl Nehammer.

Am 25. Oktober kam es in Hirschwang in der Marktgemeinde Reichenau a.d. Rax in Niederösterreich zum größten Waldbrand, den es je in Österreich gegeben hat. Feuerwehrleute aus mehreren Bundesländern, Hubschrauber des Bundesheeres und sogar zwei Löschflugzeuge aus Italien kämpfen tagelang gegen die Flammen. Erst am 6. November wird „Brand aus“ vermeldet.

November 2021:

Hart verhandelt wurde Anfang November in Schottland: Hunderte Politikerinnen und Politiker trafen sich bei der Weltklimakonferenz, um Maßnahmen zu beschließen, die dabei helfen sollen, das Klima besser zu schützen. Ein paar Erfolge für das Klima konnten zwar erzielt werden. Nicht genug, kritisieren viele Klimaschützerinnen und Klimaschützer.

Ende November ist eine neue Corona-Variante aufgetaucht. Omikron wurde zum ersten Mal in Südafrika entdeckt. Die Variante verbreitet sich sehr schnell auf der ganzen Welt. Auch in Österreich gibt es immer mehr Fälle.

Dezember 2021:

Am 8. Dezember hat Angela Merkel (Christlich Demokratische Union Deutschlands, kurz CDU) als deutsche Bundeskanzlerin aufgehört. Sie war insgesamt 16 Jahre in diesem Amt. Jetzt hat Deutschland wieder einen Bundeskanzler. Er heißt Olaf Scholz und ist Politiker der SPD. Die SPD ist die Sozialdemokratische Partei Deutschlands.

Am 16. Dezember hat Taifun „Rai“ auf dem Inselstaat Philippinen für schwere Verwüstungen gesorgt. Viele Menschen starben auch. Mit bis zu 195 Kilometer pro Stunde ist „Rai“ über das Land gefegt.

Am 25. Dezember ist nach jahrzehntelanger Planung das teuerste Weltraumteleskop erfolgreich ins All gestartet. Das „James-Webb“-Teleskop soll die ältesten Galaxien des Weltalls erkunden und dabei helfen, mehr über die Entstehung des Universums zu erfahren.

Mit einer Rakete wurde das Teleskop ins Weltall gebracht
Foto: Imago