In Österreich brennt so viel Wald wie nie zuvor

In Österreich brennt so viel Wald wie nie zuvor

Ein riesiges Feuer im Wald hält Helferinnen und Helfer in Niederösterreich auf Trab.

Weil der Wind sehr stark ist, sind die Löscharbeiten schwieriger
LFKDO NÖ/MATTHIAS FISCHER
Löschhubschrauber holen frisches Wasser
Foto: LFKDO /MATTHIAS FISCHER

Seit Montag wütet der größte Waldbrand, den es je in Österreich gab. Betroffen ist der Wald in der Marktgemeinde Reichenau an der Rax. Das Gebiet liegt im Bundesland Niederösterreich. Innerhalb kürzester Zeit sind dort mehr als 100 Hektar Wald niedergebrannt. Zum Vergleich: Auf der abgebrannten Waldfläche hätten rund 6700 durchschnittlich große Einfamilienhäuser Platz. Die Feuerwehren sind im Großeinsatz. Vor Ort helfen mehrere Hundert Feuerwehrleute, die Waldbrände zu löschen und einzudämmen. Unterstützung bekommen sie von Hubschraubern des Bundesheeres und der Polizei. Mit sogenannten Löschhubschraubern können die Feuer nämlich von der Luft aus gelöscht werden.

Sehr gefährlich

Die Lage sei sehr gefährlich, sagen die Experten. Ein Forstarbeiter wurde schon verletzt. Die betroffenen Wälder sind nur sehr schwer zugänglich. Teilweise sind sie zu Fuß oder mit den Löschfahrzeugen gar nicht erreichbar, weil es in der Gegend sehr steile Felswände gibt. Aus diesen Felswänden brechen immer wieder große Steine heraus. Deshalb kommen die Löscharbeiten auf dem Boden nur langsam voran.

Schneisen schlagen

Damit sich das Feuer nicht weiter ausbreitet, wurden Bäume geschlägert. Feuerwehrleute und Forstarbeiter schlagen sogenannte Schneisen in den Wald. Ist zwischen den Bäumen nämlich mehr Abstand, kann das Feuer nicht so leicht von einem Baum zum anderen überspringen. Außerdem wurden Wasserwerfer aufgestellt. Mit diesen Geräten kann besonders viel Wasser verteilt werden. Die Situation ist nämlich nach wie vor brenzlig. Man will unbedingt verhindern, dass sich das Feuer auf die benachbarte Rax ausdehnt. Das Wetter könnte die Lage noch verschlimmern. Es soll nämlich Wind geben – und Wind facht Feuer an und treibt es immer weiter.

Warum das Feuer ausgebrochen ist, weiß man noch nicht. Das sollen jetzt Expertinnen und Experten herausfinden. Dazu gibt es Ermittlungen.

Auf der Karte kannst du nachschauen, wo genau es brennt:

Weitere Beiträge: