Land unter in Deutschland

Land unter in Deutschland

Überflutungen und eingestürzte Häuser: Die Folgen von Dauerregen halten Teile Deutschlands in Atem.

Hochwasser auch in Köln
Foto: Imago
Zerstörung nach dem Unwetter
Foto: Imago

Regen, Regen und noch mehr Regen: Im Westen von Deutschland haben Wassermassen gerade für viel Leid und Zerstörung gesorgt. Ganze Landstriche stehen unter Wasser, Ortschaften sind von der Außenwelt abgeschnitten und Häuser eingestürzt. Mehrere Menschen werden vermisst. Einige Menschen starben auch. Von den Überschwemmungen betroffen sind vor allem das Bergische Land und die Eifel.

Soldatinnen und Soldaten helfen

Um den Menschen vor Ort zu helfen, sind nicht nur Tausende Feuerwehrleute und die Rettungskräfte im Einsatz. Auch Soldaten und Soldatinnen der deutschen Bundeswehr helfen vor Ort. Sie suchen zum Beispiel nach Vermissten oder retten Menschen, die in den Fluten und den abgeschnittenen Orten feststecken. Das ist nicht ganz einfach, denn auch das Mobilfunknetz ist teilweise ausgefallen. Die Menschen und auch die Helferinnen und Helfer können also nicht normal miteinander telefonieren. Auch der Strom ist immer wieder ausgefallen.

Viele Menschen mussten auch evakuiert werden. Das heißt, dass sie aus den gefährlichen überschwemmten Gebieten gebracht wurden.

Die gute Nachricht: Die Wetterfachleute sagen, dass der Regen weniger wird. Jetzt geht es ans Aufräumen.

Auf der Karte kannst du sehen, wo es Überschwemmungen gibt:

Weitere Beiträge: