Corona: Jetzt dürfen auch Kinder geimpft werden

Corona: Jetzt dürfen auch Kinder geimpft werden

Impffachleute sind der Meinung, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren gut geeignet ist.

Der erste Impfstoff gegen Covid-19 für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren wurde freigegeben
Foto: Adobe Stock

Seit Freitag ist es fix: Auch für 12- bis 15-Jährige wird es in Österreich die Möglichkeit geben, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Bisher durften das nur Menschen über 16 Jahre. Sowohl die Impffachleute von der Europäischen Arzneimittelbehörde (abgekürzt: EMA) als auch die österreichischen Impfexperten sind der Meinung, dass der Impfstoff von der Firma Biontech/Pfizer (sprich: baionntek/faisa) gut gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus hilft und die Kinder und Jugendlichen schützt. Wenn deine Eltern wollen, dass du geimpft wirst, können sie dich zur Impfung anmelden. Wenn du schon 14 bist, darfst du selbst entscheiden, ob du geimpft werden willst, auch dann, wenn deine Eltern die Impfung wollen oder nicht. Die Impfung ist freiwillig.

„Wir haben das Ziel, dass bis Ende August eine möglichst große Anzahl Kinder und Jugendlicher zwischen zwölf und 16 geimpft sein soll“. Das sagte der österreichische Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) freut sich über die Zulassung. „Impfen bedeutet Schutz vor einer Erkrankung und die Verhinderung der Ansteckung.“ Außerdem hofft der Minister, dass mithilfe der Impfungen die Schulen im Herbst offen für alle bleiben können.

Viele Tests

Damit so ein Impfstoff überhaupt verabreicht werden darf, muss er vorher getestet werden. Die Tests mit dem Biontech-Impfstoff bei Kindern und Jugendlichen liefen laut Studienergebnissen sehr gut. Wir haben schon einmal davon berichtet. Hier kannst du mehr dazu lesen.

Auch der Impfstoff von Moderna wurde an Kindern und Jugendlichen getestet. Laut diesem Test soll er Menschen zwischen zwölf und 17 Jahren gut vor einer Covid-19-Erkrankung schützen. Mehr als 3.700 Kinder und Jugendliche machten bei der Studie mit. Keiner von ihnen sei nach der vollständigen Impfung an Covid-19 erkrankt. Der Impfstoff sei auch gut vertragen worden. Anfang Juni hat auch Moderna die Zulassung seines Impfstoffes für Kinder und Jugendliche beantragt. Die Experten wollen im Juli darüber entscheiden, ob der Impfstoff für Kinder und Jugendliche empfohlen wird.

In Deutschland empfehlen Impfexperten die Coronaimpfung nur für 12- bis 17-Jährige, die unter bestimmten Vorerkrankungen leiden. Eine allgemeine Empfehlung solle es aber nicht geben

Weitere Beiträge: