Wolfgang Mückstein hört als Gesundheitsminister auf

Wolfgang Mückstein hört als Gesundheitsminister auf

Nächster Rücktritt in der österreichischen Regierung.

Wolfgang Mückstein
Foto: Imago
Johannes Rauch
Foto: Die Grünen/

Schon wieder zieht sich ein österreichischer Politiker aus der Politik zurück: Am Donnerstag hat Wolfgang Mückstein gesagt, dass er nicht mehr Gesundheitsminister und Sozialminister  sein will. Er hatte dieses Amt am 19. April 2021 von seinem Vorgänger Rudolf Anschober übernommen.

„Das hält man nicht lange aus“

„Wir haben die Pandemie noch nicht überstanden, aber wir haben sie ausreichend im Griff“, sagte Mückstein bei seinem Abschied. Er könne nicht mehr 100 Prozent an Arbeit leisten. Außerdem seien er und seine Familie ständig bedroht worden. „Das hält man nicht lange aus.“

Als Gesundheitsminister musste sich Mückstein in den vergangenen Monaten hauptsächlich um ein Thema kümmern: die Coronakrise. Am Samstag enden fast alle Coronaregeln.

Wolfgang Mückstein ist ausgebildeter Arzt. In diesen Beruf dürfte er wieder zurückkehren. Neuer Gesundheitsminister wird Johannes Rauch. Rauch ist auch Politiker bei den Grünen. In Vorarlberg ist er gerade Umweltlandesrat. Das heißt, er kümmert sich um alles, was mit der Umwelt und dem Klimaschutz zu tun hat.