Gute Frage: Was ist ein Plagiat?

Gute Frage: Was ist ein Plagiat?

Dem englischen Superstar Ed Sheeran wurde sogenanntes Plagiat vorgeworfen. Was dahintersteckt.

Ed Sheeran wurde vorgeworfen, Teile eines Liedes gestohlen zu haben
Foto: Imago

Was für eine Aufregung: Das Lied „Shape of You“ (sprich: schäip of ju) von Ed Sheeran (sprich: schiirän) sollte nicht allein von ihm sein! Er habe das Lied in Teilen geklaut, warfen ihm zwei andere Musiker vor. Deshalb musste Ed Sheeran sogar vor Gericht. Dort kam die Entwarnung. Alles gut! Sheeran habe weder absichtlich noch unbewusst einen Teil aus dem anderen Song kopiert, entschied der Richter. Ed Sheeran hat also nicht geklaut. Genau das wurde ihm vorgeworfen. In der Fachsprache nennt man das ein sogenanntes „Plagiat“.

Was genau ist ein Plagiat?

Plagiate kann es nicht nur bei Liedern geben. Auch wissenschaftliche Arbeiten oder andere Texte können Plagiate sein. Da passiert, wenn man etwas abschreibt und nicht genau beschreibt, woher man die Information hat. Und dann so tut, als wäre es sein eigenes Werk. Das ist so ähnlich wie Diebstahl, nur dass man Gedanken, Ideen oder eben Musik statt Geld oder wertvolle Gegenstände stiehlt.

Gut zu wissen: Das Lied „Shape of You“ hat Ed Sheeran 2017 zusammen mit zwei anderen Musikern komponiert. Das Lied gilt als sein bisher größter Erfolg. Es wurde mehr als drei Milliarden Mal auf Spotify (sprich: spotifei) aufgerufen.

Hier kannst du das Lied „Shape of You“ anhören:

Hier kannst du das Lied hören, von dem Ed Sheeran die Melodie geklaut haben soll: