Wie funktioniert eine Gemeinde?

Wie funktioniert eine Gemeinde?

Abwasser, Straßen und die Müllabfuhr: Wie alle Menschen in Österreich lebst auch du in einer Gemeinde – aber kennst du auch ihre Aufgaben? Hier die wichtigsten Punkte auf einen Blick.

Die Gemeinde sorgt auch dafür, dass der Müll weggebracht wird
Foto: Adobe Stock

Was ist eine Gemeinde?

Der Staat Österreich besteht aus drei Ebenen: dem Bundesstaat, den neun Bundesländern und rund 2100 Gemeinden. Eine Gemeinde kann eine Stadt sein, ein Dorf oder mehrere Dörfer, die sich zusammengeschlossen haben. Alle drei Ebenen haben unterschiedliche Aufgaben, so auch die Gemeinde, wo die Bürgermeisterin oder der Bürgermeister das Sagen hat.

Was für ein Spaß

Freizeit muss sein. Hast du gewusst, dass Büchereien meistens von der Gemeinde gebaut und geführt werden? Auch Schwimmbäder, Spielplätze und Parkanlagen liegen im Aufgabenbereich der Gemeinde.

Wasser marsch!

Wie kommt das Wasser in den Wasserhahn? Die Gemeinde errichtet Leitungen, die frisches Wasser zu dir nach Hause bringen. Und das Schmutzwasser? Auch dafür ist die Gemeinde zuständig. Das Wasser, das du benutzt hast, wird gereinigt. Zuerst fließt es in den Kanal, von dort in die Kläranlage.

Weg damit!

Tja, der sich selbst entsorgende Mülleimer ist leider noch nicht erfunden worden. Deshalb wird unser Abfall regelmäßig von der Müllabfuhr abgeholt. Auch dafür ist die Gemeinde zuständig.

Nachmittagsbetreuung

Gemeinden bauen Volksschulen und sind meistens dafür zuständig, dass Kinder in eine Nachmittagsbetreuung gehen können. Auch der Kindergarten ist in vielen Fällen Sache der Gemeinde. Bezahlt wird nicht nur der Lohn der Betreuerinnen und Betreuer. Die Gemeinde kümmert sich auch um die Einrichtung, wie zum Beispiel um das Spielzeug oder die Garderoben.

Gute Fahrt!

Gemeinden kümmern sich darum, dass Straßenbahnen und Busse fahren. Und damit im Winter alles glattgeht, müssen Gemeinden den Schnee von den Straßen räumen.

Ordnung muss sein

Wer kommt, wer bleibt, wer geht? Auf dem Gemeindeamt kann ein Paar standesamtlich heiraten. Eltern müssen dort bekannt geben, wenn sie ein Kind bekommen haben. Und wer in einen neuen Ort zieht, muss sich auf der Gemeinde anmelden. So wissen alle Bescheid, dass es eine neue Einwohnerin oder einen neuen Einwohner gibt.

Lesetipp

In dem Kinderbuch „Meine Gemeinde, mein Zuhause“ geht es um Katze Lisi und Hund Franz. Die beiden Tiere beantworten die wichtigsten Fragen über Gemeinden in Österreich. Schulen können die Kinderbücher über die Website des Österreichischen Gemeindebundes bestellen.

Das Kinderbuch „Meine Gemeinde, mein Zuhause“ ist für einen Unkostenbeitrag von 1 Euro erhältlich. Es ist auf der Gemeindebund-Website zu bestellen oder herunterzuladen.

Aktionswoche

In der Woche vom 21. bis 25. Juni 2021 findet in Volksschulen eine Aktionswoche zum Thema Gemeinden statt. Dabei erfahren die Kinder (vor allem der dritten Klasse Volksschule) viel darüber, wie Entscheidungen in einer Gemeinde getroffen werden. Jede Schule kann daran teilnehmen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die wichtigsten Informationen kann man sich ganz leicht hier herunterladen.

Weitere Beiträge: