Tyrannosaurus Rex: riesig, aber langsam

Tyrannosaurus Rex: riesig, aber langsam

Kaum zu glauben: Fachleute haben herausgefunden, dass der Tyrannosaurus Rex richtig langsam unterwegs war.

Der Tyrannosaurus Rex war nicht das schnellste Tier
Foto: Imago

Er war ein gefürchteter Jäger, aber richtig schnell war er nicht: Die Rede ist vom Tyrannosaurus Rex (sprich: türannosaurus rex). Langsamer als der Mensch soll der Dinosaurier gegangen sein. Das haben Fachleute vor Kurzem herausgefunden. Mit 1,28 Metern pro Sekunde (4,6 Kilometern pro Stunde): So langsam soll das Tier unterwegs gewesen sein. Zum Vergleich: Wir Menschen gehen etwa 1,34 bis 1,42 Meter pro Sekunde (also 4,8 bis 5,1 Stundenkilometer).

Natürlich konnte der T. Rex (das ist die Abkürzung für Tyrannosaurus Rex) auch schneller gehen und sogar laufen. Zum Beispiel, wenn er es auf eine Beute abgesehen hatte. Richtig schnell waren die Tiere aber auch dann nicht. Frühere Studien zeigen, dass der Raubsaurier beim Rennen nicht einmal 30 Kilometer pro Stunde schaffte. Zum Vergleich: Der frühere Top-Läufer Usain Bolt (sprich: jusäin bolt) lief 100 Meter mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von knapp 38 Kilometern pro Stunde. Das ist ein bisschen schneller, als man vor Schulen fahren darf.

Wusstest du, dass …

… der T. Rex zu den größten am Land lebenden Fleischfressern gehörte?

… diese Art der Dinosaurier vor rund 68 Millionen Jahren lebte?

… T. Rex bis zu zwölf Meter lang wurden?

… der T. Rex mit dem langen Schwanz beim Gehen und Laufen sein Gleichgewicht hielt?

Weitere Beiträge: