So hat sich die Welt verändert

So hat sich die Welt verändert

Eine neue Funktion bei Google zeigt, wie sich einzelne Landschaften auf der Erde in den vergangenen Jahren gewandelt haben.

Die Erde verändert ihr Aussehen, das kann man jetzt auch im Internet beobachten
Foto: Imago

Wir alle verändern uns, wenn wir altern. Auch die Erde verändert sich. Damit hat auch der Mensch viel zu tun, zum Beispiel wenn wir Städte bauen. Auch der Klimawandel verändert das Aussehen der Erdoberfläche. „Google Earth“ (sprich: guhgl örf; übersetzt heißt earth Erde) hat jetzt eine neue Funktion, mit der solche Veränderungen der Erde sichtbar werden. Dazu wurden 24 Millionen Aufnahmen von Satelliten aus den vergangenen 37 Jahren verwendet. Solche Satelliten machen regelmäßig Bilder von der Erde, und zwar vom Weltall aus.

Warum ist das interessant?

Mit dieser Funktion kann man zum Beispiel sehen, wie Städte wachsen oder wie Regenwälder und Gletscher kleiner werden. Die Firma Google hat von 800 Landschaften auf der Erde solche Videos gemacht. In diesen Videos sieht man genau, wie sich die Landschaft über die Jahre verändert hat. Man sagt auch „Zeitraffer“ dazu, wenn etwas, das lange gedauert hat, in sehr viel kürzerer Zeit gezeigt wird. In Zukunft sollen noch mehr Videos von Landschaften zum Anschauen bereitgestellt werden.

Weitere Beiträge: