Rezept: Herzen für deine Mama

Rezept: Herzen für deine Mama

Eine selbst gemachte Überraschung zum Muttertag: So bäckst du deiner Mama zuckersüße Herzen.

Perlen, Herzchen, Streusel: Beim Verzieren der Herzen kannst du dich nach Lust und Laune austoben
Foto: Adobe Stock
Herz-Kekse
Foto: Adobe Stock
Du brauchst:
  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Butter
  • 90 Gramm Zucker
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Backpulver
  • 125 Gramm weiße Kuvertüre
  • Dekoration wie Zuckerperlen, Zuckerherzchen, Streusel …
So geht’s:
  1. Lass dir unbedingt bei allen Schritten von einem Erwachsenen helfen. Nimm eine Schüssel und gib das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz hinein. Schneide die Butter in kleine Stückchen, gib sie zu den anderen Zutaten und verknete alles.
  2. Schlag das Ei auf, arbeite es in den Teig ein und verknete alles zu einem Mürbteig.
  3. Forme eine große Kugel aus dem Teig. Gib die Teigkugel für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  4. Heize das Backrohr auf 175 Grad vor.
  5. Nimm ein Backblech, lege Backpapier darauf und stell das Blech zur Seite.
  6. Hol den Teig aus dem Kühlschrank. Nimm immer wieder ein bisschen Teig und rolle ihn aus – auf der bemehlten Arbeitsfläche oder zum Beispiel auf einer Frischhaltefolie. Stich aus der Teigplatte mit einem Ausstecher Herzen aus.
  7. Leg die ausgestochenen Herzen nach und nach auf das Blech und backe sie ungefähr zehn Minuten lang. Sie sollen nicht zu dunkel werden. Lass alle Kekse auskühlen.
  8. Schmilz die weiße Kuvertüre. Bestreiche mit der geschmolzenen Masse die Kekse. Verziere die Kekse mit Zuckerperlen, Zuckerherzen oder Streuseln, solange die Glasur noch weich ist.


Wichtig! Kinder dürfen nicht ohne Aufsicht der Erziehungsberechtigten, Eltern, Lehrenden oder Erwachsenen Anleitungen für Kräuteranwendungen, Rezepte, Basteltipps etc. anwenden bzw. Mittel (Öle, Cremen etc.) herstellen!

 

 

Weitere Beiträge: