Letzter Schultag: Wie in anderen Ländern benotet wird

Letzter Schultag: Wie in anderen Ländern benotet wird

Heute werden die Zeugnisse verteilt. Doch nicht überall auf der Welt werden Schüler gleich benotet. Wo man mit einem Einser durchfällt und mit zehn Punkten die Bestnote abstaubt.

Und wieder ist ein Schuljahr vorbei: kein Wecker, der in Früh klingelt, keine Hausaufgaben!
Und wieder ist ein Schuljahr vorbei: kein Wecker, der in Früh klingelt, keine Hausaufgaben!
Adobe Stock

Australien

In Australien werden bis in die elfte Klasse keine Noten vergeben. Auf der faulen Haut dürfen die Schüler trotzdem nicht liegen. In ihrem Zeugnis wird mit Worten über ihre Leistung berichtet. Was die Sommerferien anbelangt, herrscht in Australien verkehrte Welt. Die schulfreien Tage beginnen nämlich erst im Dezember, weil dann dort Sommer ist.

Australien
Australien

China

Fleißig Punkte zu sammeln, steht in China auf der Tagesordnung. Gezählt wird nämlich von null bis hundert. Bestanden hat man aber erst, wenn man 60 Punkte erreicht hat. Während in Österreich Noten nicht mehr laut vorgelesen werden dürfen, sieht das in China anders aus. Dort werden Prüfungsergebnisse im Klassenzimmer aufgehängt. Chinesische Lehrer sind sehr streng, weshalb die Schüler unter großem Druck stehen.

China
China

Kolumbien

Jeder, wie er will: Die einzelnen kolumbianischen Schulen dürfen selbst entscheiden, wie sie ihre Noten vergeben. Es kann also vorkommen, dass manche Schüler von null bis fünf bewertet werden. Und wieder andere erhalten eine Beurteilung, die von null bis zehn reicht. Leider ist es so, dass die Schulen in Kolumbien nicht viel Geld haben. Deshalb sind die Lernbedingungen nicht wirklich gut. Oftmals sitzen bis zu 45 Kinder in einer Klasse.

Kolumbien
Kolumbien

Italien:

Zwar ist Italien ein Nachbarland von Österreich, doch bei der Notengebung haben die Italiener nicht viel mit uns gemeinsam. Die Noten reichen von null bis zehn, wobei zehn die beste und null die schlechteste Beurteilung ist. Durchgefallen ist ein Schüler dann, wenn er weniger als sechs Punkte bekommen hat. Das einzige Fach ohne Noten ist übrigens der Religionsunterricht.

Italien
Italien

USA

Schüler aus den USA wären verwundert, wenn sie Zahlen auf ihren Zeugnissen hätten. Denn ihre Lehrer benoten mit Buchstaben von A bis F. Wer ein A auf seinem Zeugnis stehen hat, darf sich über einen Einser freuen. Wer ein F kassiert hat, ist durchgefallen. Anders als in Österreich sind in den USA alle Schulen Ganztagsschulen. Während jeder Lehrer ein eigenes Klassenzimmer hat, müssen die Schüler jede ­Stunde den Raum ­wechseln.

USA
USA