„Hey, ich hab den Bundeskanzler interviewt“

„Hey, ich hab den Bundeskanzler interviewt“

Mit Stift, Block und Mikro sind unsere Kinderreporterinnen und -reporter regelmäßig im Einsatz. Die erste Generation ist längst erwachsen – welche Erinnerungen sind geblieben?

Bitte zum Interview! Unsere Kinderreporter stellten Sebastian Kurz, damals noch Außenminister, ihre Fragen
Bitte zum Interview! Unsere Kinderreporter stellten Sebastian Kurz, damals noch Außenminister, ihre Fragen
Alexander Danner

Lang, lang ist’s her, viel ist seither passiert: Am 22. Jänner 2011 erschien die Kleine Kinderzeitung zum ersten Mal. Seit damals gab es in Österreich insgesamt fünf verschiedene Bundeskanzler und eine Bundeskanzlerin,
Marcel Hirscher fuhr 65 Weltcupsiege ein und im Tiergarten Schönbrunn gab es dreimal Panda-Nachwuchs. Mehr als 4500 Kinder besuchten uns in der Redaktion – umgerechnet entspricht das in etwa 410 Fußballmannschaften. Zum Vergleich: Bei der letzten Weltmeisterschaft 2018 waren nur 32 Mannschaften am Ball. Unglaublich, oder?

Immer mit dabei: unsere Kinderreporterinnen und -reporter. Der erste Jahrgang ist längst erwachsen, es folgten noch viele weitere. Hinter ihnen liegen spannende Erlebnisse: „Einmal durfte ich Sebastian Kurz interviewen – da war ich natürlich sehr aufgeregt“, erzählt etwa Victoria (14) und ergänzt: „Jetzt kann ich aber sagen: Hey, ich hab den Bundeskanzler interviewt!“ Was unsere ehemaligen Kinderreporterinnen und -reporter sonst noch erlebt haben, erzählen sie dir in diesem Video. Viel Spaß!