Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Harrys Zauberstab ist zu haben

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Harrys Zauberstab ist zu haben

Für Fans mit viel Geld: Der Zauberstab des beliebten Zauberschülers Harry Potter steht zum Verkauf.

Daniel Radcliffe in „Harry Potter und der Feuerkelch“
Foto: Imago

„Harry Potter“ (sprich: härri potter) von Joanne K. Rowling (sprich: dschoänn käi rouling) zählt zu den beliebtesten Büchern bei Kindern und Jugendlichen. Auch die Filmserie mit Schauspieler Daniel Radcliffe (sprich: däniäl rähdklif) als Harry ist legendär. Der Zauberstab aus „Harry Potter und der Feuerkelch“ aus dem Jahr 2005 steht jetzt zum Verkauf. Das Auktionshaus Julien’s (sprich: dschuliäns) bietet den Zauberstab an. Bei einer Auktion kann Geld geboten werden. Der Käufer oder die Käuferin, der oder die am meisten bietet, bekommt den sogenannten Zuschlag. Das heißt, er oder sie darf den Zauberstab kaufen. Dann heißt es „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten“, danach wird mit einem Hammer auf eine Unterlage geschlagen. Und der Kauf ist besiegelt.

Mehr als 8000 Euro

Bei einer Auktion gibt es zuvor immer Schätzungen, wie viel Geld ein Verkaufsobjekt einbringen wird. Bei dem Zauberstab von Harry Potter liegt dieser Schätzpreis umgerechnet zwischen 6700 und 8400 Euro. Wie viel ein Fan tatsächlich für den berühmten Zauberstab ausgeben wird, wissen wir nach dem Auktionswochenende (28. und 29. April). Oft werden die Schätzpreise weit übertroffen.

Weitere Beiträge: