Wildtiere in der Sommerhitze: So kannst du helfen

Wildtiere in der Sommerhitze: So kannst du helfen

Hohe Temperaturen im Sommer stressen nicht nur den menschlichen Körper. Auch Wildtiere leiden. So kannst du sie unterstützen.

Igel sind an Hitzetagen dankbar für ungefährliche Wasserstellen
Foto: Adobe Stock
Murmeln, Steine oder ein Stück Holz: Darauf können Bienen leichter landen, um zu trinken
Foto: Adobe Stock

Gibt es längere Zeit keinen Regen und hohe Temperaturen, dann trocknen Pfützen oder kleinere Gewässer oft aus. Für viele Insekten, Vögel oder Igel sind diese Wasserstellen aber überlebenswichtig. Die gute Nachricht: Du kannst den Wildtieren helfen. Einfache Tränken können viele Tierleben retten. Wir haben ein paar Tipps für dich zusammengestellt, wie eine passende Tränke ausschauen könnte.

Das solltest du beachten:

  • Als Wassertränken eignen sich Untertassen von Blumentöpfen, flache Schüsseln oder Teller. Einfach an einen ebenen Ort stellen und mit Leitungswasser füllen.
  • Achtung! Das Wasser muss regelmäßig erneuert werden. Sonst können sich dort Krankheitserreger sammeln. Am besten das Wasser täglich tauschen!
  • Damit verschiedene Tierarten ans Wasser kommen, stelle mehrere Tränken auf, am besten an verschieden hohen Stellen. Direkt am Boden für kriechende Insekten oder Igel, etwas höher für Bienen, Hummeln oder Vögel.
  • Damit Insekten aus der Tränke trinken können, lege einen Stein ins Wasser. Dort können die Tiere landen, um zu trinken.