Warum wir manchmal Schluckauf haben

Warum wir manchmal Schluckauf haben

Wir haben Schluckauf, unsere Finger knacksen und im Wasser schrumpelt unsere Haut. Natürlich ist das nicht schlimm. Aber wofür sind diese Dinge gut?

Hicks! Schluckauf ist harmlos und geht schnell wieder weg
Hicks! Schluckauf ist harmlos und geht schnell wieder weg
Adobe Stock

Woher kommt das Geräusch beim Fingerknacksen?

Manche Menschen finden dieses Geräusch eklig, andere bringt es zum Lachen: die Rede ist vom Fingerknacken. Schuld sind klitzekleine Gasbläschen in den sogenannten Gelenken. Gelenke sind die Stellen, an denen unsere Knochen miteinander verbunden sind. Damit wir uns wie geschmiert bewegen können, sind unsere Gelenke von einer Flüssigkeit umgeben. In dieser Flüssigkeit befinden sich auch Gasbläschen. Ziehst du beim Knacksen deine Gelenke auseinander, entweicht Luft aus den Gasbläschen. So ähnlich wie beim Öffnen von einer Flasche Mineralwasser. Daher kommt auch das Knacksen.

Nasse Haut: Warum bekommen wir Schrumpelfinger?

Du kennst das bestimmt: Kaum bist du etwas länger im Wasser, beginnen deine Finger, runzlig zu werden. Aber warum? Deine oberen Hautschichten beginnen, Wasser aufzusaugen. Wie ein Schwamm werden diese Hautschichten dicker und größer. Wird die Haut allerdings zu groß für deine Finger, dann beginnt sie zu schrumpeln. Welchen Nutzen die Schrumpelhaut hat, wissen Forscher noch nicht. Eine Vermutung ist, dass sich Dinge dadurch besser angreifen lassen und nicht aus der Hand flutschen. Ob das wirklich stimmt, muss aber noch geklärt werden.

Wie entsteht Schluckauf? Und warum müssen wir rülpsen?

Schluckauf entsteht im sogenannten Zwerchfell. Das ist ein Muskel, der beim Atmen zum Einsatz kommt. Verkrampft dieser Muskel, verschließt sich auch die Luftröhre. Die eingeatmete Luft in der Lunge kann also nicht mehr entweichen. Stattdessen prallt die Luft gegen deine Stimmbänder. Dieser Aufprall lässt das entstehen, was wir beim Schluckauf hören: ein lautes „Hicks!“. Wofür Schluckauf gut sein soll, haben Wissenschaftler aber noch nicht herausgefunden. Ein ähnliches Geräusch, das aus unserem Mund kommt, ist der Rülpser. Rülpsen wird meist durch zu hastiges Essen und Trinken verursacht. Dadurch wird nämlich oft Luft mit verschluckt. Landet diese Luft im Magen, steigt sie durch einen Rülpser wieder nach oben. Durch den Luftzug beginnen deine Stimmbänder zu schwingen, das typische Rülpsgeräusch entsteht.