Kann ein Radiosender auch bei Stromausfall senden?

Kann ein Radiosender auch bei Stromausfall senden?

Wie arbeiten Radiosender, wenn es einen Stromausfall gibt, und wie landet ein Radiobeitrag bei den Hörerinnen und Hörern? Wir haben bei Andreas Früchtl von „Mein Kinderradio“ nachgefragt.

Aus dem Radio gibt es nicht nur Musik, sondern auch die wichtigsten Nachrichten. Deshalb ist es wichtig, dass Radiosender auch bei einem Stromausfall senden können
Foto: Adobe Stock

Spannende Geschichten, Tipps gegen Langeweile, die neuesten Nachrichten aus aller Welt und viel Musik: Das alles und noch mehr, erfährst du aus dem Radio. Doch wie kommen die Beiträge und Lieder vom Radiosender zu den Hörerinnen und Hörern? „Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten“, erklärt Andreas Früchtl. Er ist Miteigentümer von „Mein Kinderradio“ und er kennt sich gut in technischen Dingen aus. „Wir können Radio über Funkwellen übertragen, also drahtlos, oder im Internet.“

Radios empfangen die Beiträge über Funkwellen. Mit solchen Wellen können Signale ohne Drähte und Kabel übertragen werden. Diese Wellen kann man nicht sehen. Sie sind aber trotzdem da. Um Musik oder Sprechbeiträge zu übertragen, braucht man zwei Geräte: einen Sender und einen Empfänger. Gesendet wird von der Radiostation aus. Empfangen wird vom Radiogerät.

Hören ohne Rauschen

Du kennst das bestimmt: So ein älteres Radiogerät rauscht zwischendurch auch einmal. Damit das nicht mehr so leicht passiert, gibt es eine moderne Art, Funkwellen zu empfangen. „Mit sogenannten DAB+-Radiogeräten werden Inhalte auch über Funkwellen übertragen, aber digital“, weiß der Experte. Dabei werden die Signale einfach anders verarbeitet. Der Unterschied ist zu hören: „Der Empfang ist einfach viel besser, vor allem im fahrenden Auto.“ Mittlerweile kann man in ganz Österreich DAB+ (sprich: de_a_be_plus) empfangen. Auch „Mein Kinderradio“ kannst du mit einem DAB+-Gerät hören.

Was passiert bei einem Stromausfall?

Wenn etwas Wichtiges oder Schlimmes passiert, dann wird sofort im Radio darüber berichtet. Doch wie ist das, wenn es einen allgemeinen Stromausfall oder gar ein Blackout (sprich: bläkaut) gibt? Große Radiosender in Österreich haben alle gut vorgesorgt. „Der ORF hat in den Sendestationen Batterien oder Aggregate, die mit Diesel betrieben werden“, erklärt Andreas Früchtl. Fällt der Strom aus, dann wird der Sender per Batterie oder mit dem Aggregat betrieben. Gut zu wissen: Auch „Mein Kinderradio“ kann weitersenden, wenn der Strom ausfällt.

DAB+-Radiogerät gewinnen:

Wenn du selbst noch kein DAB+-Radiogerät hast, kannst du gerade bei „Mein Kinderradio“ eines gewinnen. Mehr Information findest du unter meinkinderradio.at
Natürlich kannst du das Programm (täglich von 6 bis 22 Uhr) von „Mein Kinderradio“ auch über das Internet auf deinem Handy, Computer oder Tablet hören. In Wien wird das Programm auch über FM 103,2 gesendet.