Eislauf-Tipps: Sicher am Eis unterwegs

Eislauf-Tipps: Sicher am Eis unterwegs

Rat von Experten: Wie du Unfällen auf dem Eis vorbeugen kannst.

Die richtige Ausrüstung hilft gegen unliebsame Verletzungen
Foto: Adobe Stock

Geprellte Knie, Handgelenke oder Ellbogen, Schnitt- und Platzwunden, aber auch schwere Knochenbrüche oder Gehirnerschütterungen: Rund 5.000 Menschen verletzten sich pro Jahr beim Eislaufen, und zwar so schwer, dass sie zum Arzt müssen. Etwas mehr als die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. Grund genug, bei Experten vom Kuratorium für Verkehrssicherheit nachzufragen, wie sich jeder und jede beim Eislaufen besser schützen kann.

  • Trägt mich das Eis? Wenn die Temperatur mehrere Tage nur knapp unter Null liegt, sind Teiche und Seen nicht mehr sicher! Bei Tauwetter, Schneefall oder schlechter Sicht besser auf das Fahren auf Seen und Teichen verzichten. Einbruchgefahr! Offensichtliche Anzeichen dafür sind Sprünge, Luftblasen oder Geräusche. Dunkle Eisflächen meiden! Sie sind meist zu dünn. Zuerst am Rand probieren, ob das Eis hält. Wenn du auf dem Eis bist, darf keinerlei Eisbewegung erkennbar sein. Tipp: Vor dem Eislaufen bei der Gemeinde nachfragen, ob das Eislaufen erlaubt ist. Achte auf Schilder und Verbote an Teichen und Seen.
  • Geh gemeinsam mit einem Freund Eislaufen. Wenn etwas passiert, kann einer Hilfe holen.
  • Achtung! Auf zugefrorenen Teichen und Seen auf Stolperfallen wie Äste oder andere Unebenheiten achten.
  • Helm tragen, ab besten einen Skihelm: So ist der Kopf bei Stürzen gut geschützt.
  • Aufwärmen: vor dem Eislaufen kurz mit Armkreisen, Kniebeugen, Hüftschwung & Co. die Muskeln aufwärmen. Das macht Verletzungen weniger wahrscheinlich.
  • Tempo kontrollieren: Fahr nur so schnell wie du es dir zutraust und schau, dass du jederzeit bremsen kannst.
  • Nimm Rücksicht auf andere, vor allem langsamere Eisläufer und Anfänger.
  • Mach regelmäßig Pausen!
  • Richtig fallen: Wenn du fällst, heißt es „Loslassen!“. Lass die Hand deiner Freundin, deines Freundes oder deiner Mama aus. So ziehst du andere nicht mit. In Anfänger-Kursen kannst du sogar lernen, wie man richtig fällt.
  • Halte dich an die Regeln auf dem Platz und halte Abstand zu anderen Eisläufern.

Weitere Beiträge: