Eisangeln in der Küche

Eisangeln in der Küche

Beim Spaziergang rund um einen See stößt Marie auf eine knifflige Frage. Lies nach, ob sie sie zu Hause im Warmen lösen konnte.

Auch in der warmen Küche kannst du ein tolles Experiment mit Eis machen
ARGE KIWI

Marie wandert an einem See entlang. Es ist bitterkalt und Eisschollen treiben im Wasser. Marie will eine davon herausziehen, aber sie will dabei nicht nass werden. Also sucht sie in ihrem Rucksack nach Dingen, die ihr helfen könnten.

Sie findet in ihrer Jausenbox ein hartes Ei, einen Salzstreuer und ein Butterbrot. Im Notfallsackerl waren Pflaster, eine Schere, Nadel und Zwirnsfaden. Marie überlegte lange, dann entschied sie sich für zwei dieser Dinge und konnte eine kleine Eisscholle damit an Land ziehen, ohne sie mit den Händen zu berühren!

Wie, glaubst du, hat Marie das geschafft?

Probier es selbst aus und richte dir dazu einen See mit Eisschollen!

DU BRAUCHST:

● Eiswürfel
● eine Schüssel mit eiskaltem Wasser
● Zwirnsfaden
● Salz

SO GEHT’S:

  1. Lass mehrere Eiswürfel in einer Schüssel mit sehr kaltem Wasser schwimmen, damit sie nicht gleich schmelzen.
  2. Streue etwas Salz auf einen Eiswürfel.
  3. Lege einen Zwirnsfaden darüber. Nun brauchst du etwas Geduld.
  4. Nach einiger Zeit kannst du den Eiswürfel an Land ziehen – der Faden ist am Eiswürfel festgefroren.

Was dahintersteckt!

Salz setzt den Gefrierpunkt herab und lässt das Eis schmelzen. Der Gefrierpunkt ist jene Temperatur, bei der eine Flüssigkeit zu frieren beginnt. Jetzt verstehst du vielleicht auch, warum die Straßen im Winter gesalzen werden, wenn Glatteis droht. Das herumschwimmende Eis kühlt das entstandene Wasser (also das geschmolzene Eis) aber gleich wieder ab. Deshalb gefriert der feuchte Zwirnsfaden am Eiswürfel fest. Du kannst den Faden jetzt hochhalten und der Eiswürfel hängt daran.

Das Experiment wurde uns von der ARGE KIWI zur Verfügung gestellt. Die ARGE KIWI hat Workshops und Fortbildungen für Schulen und Kindergärten im Programm. Die inhaltliche Verantwortung für das Experiment liegt ausschließlich bei der ARGE KIWI.

Wichtig! Kinder dürfen nicht ohne Aufsicht oder Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, Eltern oder Lehrenden Bastelarbeiten oder Rezepte umsetzen!

Weitere Beiträge: