Basteltipp: Eine Vogelmaske für die Faschingsparty

Basteltipp: Eine Vogelmaske für die Faschingsparty

Die närrische Zeit beginnt: Mit dieser Vogelmaske wird der Fasching bunt! Wir zeigen dir, wie du sie ganz leicht selbst herstellen kannst.

Vogelmaske für Fasching
Fast wie in Venedig: eine Vogelmaske für Fasching
Michaela Kanatschnig

Weißt du schon, als was du dich heuer zu Fasching verkleidest? Vielleicht hilft dir ja ein Blick in den Kühlschrank bei deiner Entscheidung. Denn mit einem leeren Eierkarton und ein paar Federn kannst du dir ganz schnell eine schicke Vogelmaske ins Gesicht zaubern.

Das brauchst du für die Vogelmaske

  • einen leeren Eierkarton
  • Federn
  • Schere
  • Ahle (das ist ein Werkzeug, mit dem du Löcher in verschiedene Materialien stechen kannst) oder Schraubenzieher
  • Gummiband
  • Kleber
  • Farbe (Filzstifte oder Wasserfarben)

 

Diese Dinge brauchst du für deine Vogelmaske
Diese Dinge brauchst du für deine Vogelmaske

 



Schritt 1

Schneide den Eierkarton (wir haben einen 6er-Karton genommen) in der Mitte durch. Schneide dann die zwei seitlichen Teile wie auf dem Foto zu sehen weg.


Schritt 2

Mit der Ahle oder einem Schraubenzieher bohrst du nun zwei Löcher in den Karton. Anschließend kannst du mit der Schere die Löcher vergrößern – das werden die Augen deines Vogels. Lass dir dabei gerne von einem Erwachsenen helfen.

Schritt 3

Nun kannst du den Karton bemalen. Da der Fasching bunt ist, muss der Schnabel nicht unbedingt gelb oder orange bemalt werden – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Schritt 4

Ist der Karton trocken, kannst du die Federn an der Innenseite der Maske mit Kleber befestigen. Am besten eignet sich eine Heißklebepistole, allerdings brauchst du da die Hilfe eines Erwachsenen. Jetzt kannst du links und rechts von den Augenlöchern jeweils ein kleines Loch in die Maske stechen. Hier kannst du ein langes Gummiband durch die Löcher fädeln. Bitte zuerst ausprobieren, ob das Band fest genug am Kopf sitzt, bevor du es verknotest. Und jetzt? Aufsetzen!

Noch mehr Fasching

Du möchtest wissen, warum wir uns zu Fasching überhaupt verkleiden? Dann lies‘ hier nach!

Weitere Beiträge: