Tipp: Kräuter gegen das Kratzen im Hals

Kräuter gegen das Kratzen im Hals

Ein unangenehmes Kratzen im Hals, die Stimme krächzt wie bei einer Hexe aus dem Märchen: Zeit für deinen selbst gebrauten Zauber-Hustentrank!

Der Hustensaft wird in kleine Fläschchen abgefüllt
Foto: Adobe Stock
Hustensaft
Foto: Adobe Stock
Du brauchst:
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen
  • 1 Esslöffel Salbei
  • ½ Esslöffel Pfefferminze
  • ½ Esslöffel Kamille
  • 150 Milliliter Wasser
  • 200 Gramm brauner Zucker oder Birkenzucker
  • kleine Fläschchen

Aus den Zutaten erhältst du etwa 150 Milliliter Hustensaft.

So geht’s:
  1. Bringe das Wasser zum Kochen und gib die Kräuter dazu. Das Ganze lässt du auf kleiner Flamme etwa
    zehn Minuten ziehen.
  2. Dann seihst du es durch ein Sieb ab. In diesen Sud gibst du nun den braunen Zucker (oder Birkenzucker).
  3. Erwärme das Ganze noch einmal, um den Zucker darin vollständig aufzulösen.
  4. Jetzt lasse den Sirup unter ständigem Rühren dahinköcheln – so lange bis dieser dick wird.
  5. Mithilfe eines Erwachsenen wird der fertige Hustensaft noch heiß in kleine, saubere Flaschen abgefüllt.


Die inhaltliche Verantwortung für diesen Tipp liegt ausschließlich bei der Kräuterwerkstatt ‒ Tina Poller: www.kraeuterwerkstatt.at

Wichtig! Kinder dürfen nicht ohne Aufsicht der Erziehungsberechtigten, Eltern oder Lehrenden Rezepte oder Tipps für Kräuteranwendungen etc. umsetzen bzw. Mittel (Öle, Cremen …) herstellen!

 

Herbstzeit ist Erkältungszeit

Bei Husten, Halsschmerzen oder Heiserkeit bieten Kräuter eine natürliche Hilfe. Kräuter können antibakteriell und entzündungshemmend wirken und mit ihren enthaltenen Ölen die Atemwege wieder frei machen. Besonders leicht anzuwenden sind solche Kräuter in Form eines Hustensaftes. Tipp: Ein Teelöffel deines selbstgemachten Hustensaftes bis zu fünfmal täglich einnehmen.