Schneemann-Muffins: Weiße Weihnachten zum Backen

Schneemann-Muffins: Weiße Weihnachten zum Backen

12. Dezember: Falls es heuer wieder nichts mit Schnee am Heiligen Abend werden sollte: Mit diesen Schneemann-Muffins kannst du dir weiße Weihnachten selbst backen.

Backe dir deine eigenen weißen Weihnachten!
Foto: Adobe Stock

Du brauchst:

  • 12 Papierförmchen
  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • einen halben Teelöffel Natron
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 1 unbehandelte Zitrone
    (abgeriebene Schale,
    4 Esslöffel Saft)
  • 160 Gramm braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Butter
  • 100 Gramm Kokosraspeln
  • 350 Gramm Buttermilch
  • 200 Gramm Staubzucker
  • Schokotröpfchen
  • Marzipankarotten

Der Teig reicht für etwa 12 Muffins.

So geht’s:

  1. Lass dir unbedingt bei allen Schritten von einem Erwachsenen helfen! Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Gib die Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffinblechs.
  2. Vermische in einer Schüssel das Mehl sorgfältig mit Backpulver, Natron, Muskat, der Hälfte der Kokosraspeln und der abgeriebenen Schale der Zitrone.
  3. Nimm eine zweite Schüssel und vermixe darin Ei, Zucker, Öl, Buttermilch und einen Esslöffel Zitronensaft. Rühre die Mehlmischung unter.
  4. Gib den Teig in die Förmchen. Backe die Muffins auf der mittleren Schiene des Ofens 25 Minuten lang. Lass die Muffins ungefähr zehn Minuten im Blech ruhen. Nimm sie dann aus der Form heraus und lass sie ganz auskühlen.
  5. Zum Verzieren vermischst du zuerst den Staubzucker mit dem restlichen Zitronensaft, bis ein dicker Guss entsteht. Bestreiche die Muffins mit dem Guss und gib auf jedes Stück Kokosflocken.