Ostern: Wer wen besuchen darf

Ostern: Wer wen besuchen darf

Ganz schön verwirrend: In den einzelnen Bundesländern gelten verschiedene Coronaregeln. Wir haben vier Fragen rund um Familienbesuche zu Ostern für dich beantwortet.

Mit wem darf Ostern eigentlich gefeiert werden?
Foto: Adobe Stock

Darf ich (11 Jahre) über Ostern meine Großeltern in Wien besuchen?

Ja. Denn in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sind Familienbesuche dann erlaubt, wenn eine Einzelperson einen anderen Haushalt besucht. Du könntest also deine Oma und deinen Opa besuchen. Und weil du minderjährig bist, dürftest du sogar deine Mama oder deinen Papa mitnehmen. Beide allerdings nicht.

Darf ich (9) mit meinem Bruder (7) und Mama und Papa zu Oma ins Burgenland fahren?

Ja, das ist erlaubt. Deine alleinstehende Oma darfst du gemeinsam mit deinem Bruder und deinen Eltern besuchen: Denn ein Haushalt mit einer Person darf von einer mehrköpfigen Familie besucht werden.

Darf mich (6) meine Oma aus dem Burgenland in Kärnten über Ostern besuchen?

Ja, das geht. Deine Oma als Einzelperson darf dich und deine Familie besuchen kommen und auch bei euch übernachten. Hätte deine Oma auch den Opa dabei, wäre es nicht erlaubt. Es gilt nämlich auch hier die sogenannte „1 plus 1“-Regel, das heißt, eine Einzelperson darf einen Haushalt besuchen.

Dürfen meine (8) Großeltern aus Niederösterreich mich gemeinsam in der Steiermark besuchen?

Ja, sie dürfen dich besuchen, allerdings nur, wenn entweder Mama oder Papa bei dir ist. Auch hier gilt die „1 plus 1“-Regel. Ein Haushalt (Oma und Opa) dürfen eine Einzelperson (dich) besuchen. Weil du aber minderjährig bist, darf noch entweder deine Mama oder dein Papa oder vielleicht deine Schwester, die schon über 18 Jahre alt ist, dabei sein. Ein Treffen deiner gesamten Familie (Mama, Papa, volljährige Schwester und Großeltern) ist aber nicht erlaubt.

Vor allen Treffen am besten einen Coronatest machen. Dann seid ihr auf der sicheren Seite. Vor allem bei älteren Personen sollten wir weiterhin gut aufpassen, damit sie sich nicht mir dem Coronavirus anstecken.

Darf ich (11 Jahre) über Ostern meine Großeltern in Wien besuchen?

Ja. Denn in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sind Familienbesuche dann erlaubt, wenn eine Einzelperson einen anderen Haushalt besucht. Du könntest also deine Oma und deinen Opa besuchen. Und, weil du minderjährig bist, dürftest du sogar deine Mama oder deinen Papa mitnehmen. Beide allerdings nicht.

Darf ich (9) mit meinem Bruder (7) und Mama und Papa zu Oma ins Burgenland fahren?

Ja, das ist erlaubt. Deine alleinstehende Oma darfst du gemeinsam mit deinem Bruder und deinen Eltern besuchen: Denn, ein Haushalt mit einer Person darf von einer mehrköpfigen Familie besucht werden.

Darf mich (6) meine Oma aus dem Burgenland in Kärnten über Ostern besuchen?

Ja, das geht. Deine Oma als Einzelperson, darf dich und deine Familie besuchen kommen und auch bei euch übernachten. Hätte deine Oma auch den Opa dabei, wäre es nicht erlaubt. Es gilt nämlich auch hier die sogenannte „1 plus 1“-Regel, das heißt eine Einzelperson darf einen Haushalt besuchen.

Dürfen meine (8) Großeltern aus Niederösterreich mich gemeinsam in der Steiermark besuchen?

Ja, sie dürfen dich besuchen, allerdings nur, wenn entweder Mama oder Papa bei dir ist. Auch hier gilt die „1 plus 1“-Regel. Ein Haushalt (Oma und Opa) dürfen eine Einzelperson (dich) besuchen. Weil du aber minderjährig bist, darf noch entweder deine Mama, dein Papa oder vielleicht deine Schwester, die schon über 18 Jahre alt ist, dabei sein. Ein Treffen deiner gesamten Familie (Mama, Papa, volljährige Schwester und Großeltern) ist aber nicht erlaubt.

Weitere Beiträge: