Greta Thunberg spendet Geld für Impfungen

Greta Thunberg spendet Geld für Impfungen

Die junge Klimaschützerin stellt 100.000 Euro zur Verfügung. Damit sollen Impfstoffe für arme Länder gekauft werden.

Greta Thunberg setzt sich für das Klima und für Gerechtigkeit ein
Foto: Imago

Auf der ganzen Welt wird gerade viel über Corona-Impfungen gesprochen. So viele Menschen wie möglich sollen so schnell wie möglich geimpft werden. Nicht in allen Ländern gibt es gleich viel Impfstoff. Der ist nämlich sehr teuer. Viele ärmere Länder können sich Impfstoffe gegen das Coronavirus kaum leisten. Dagegen will die Klimaschützerin Greta Thunberg (18) jetzt etwas unternehmen. Sie will 100.000 spenden, damit Impfstoffe für ärmere Länder gekauft werden können.

„Die Welt muss mehr gegen die Tragödie der ungleichen Impfstoffverteilung tun“, sagt Greta Thunberg. In vielen reicheren Ländern sei schon jeder vierte Einwohner zumindest einmal geimpft worden. Das sagt die WHO, also die Weltgesundheitsorganisation. In ärmeren Ländern sei es oft erst jeder 500. Einwohner.

Weitere Beiträge: