Gibt es wirklich Insel-Jäger?

Gibt es wirklich Insel-Jäger?

Auf unserer Erde gibt es noch vieles zu entdecken. Insel-Jägerinnen und -Jäger haben es sich zur Aufgabe gemacht, neue Eilande aufzuspüren.

Die neu entdeckte nördlichste Insel
Foto: Morten Rasch/Universität Kopenhagen

Forscher haben hoch im Norden eine neue Insel entdeckt. Sie liegt noch weiter nördlich als die nördlichste bisher bekannte Insel Oodaaq. Mit 30 mal 60 Metern ist die neu entdeckte Insel winzig. Und möglicherweise wird sie nicht lange bestehen bleiben. Denn, wie die Entdecker (dänische Forscher) der Insel erklären, besteht die Insel nur aus kleinen Ansammlungen von Schlamm und Kies. Sie soll das Ergebnis eines Sturms sein und könnte bald wieder im Wasser verschwinden. Die Forscher schlagen vor, dass der Name der Insel „Qeqertaq Avannarleq“ sein soll. Das heißt auf Grönländisch „nördlichste Insel“.

Wann ist ein Stück Land eine Insel?

Ein Stück Land im Meer ist nur dann eine Insel, wenn sie bei Flut über dem Meeresspiegel bleibt. Das heißt, sie darf nicht als Ganzes untergehen, wenn das Wasser ansteigt. Sonst bezeichnet man das Gebiet als „Bank“.

Wie lange die neu entdeckte Insel bestehen bleibt, ist unklar. Dass die neue nördlichste Insel entdeckt wurde, ist trotzdem eine Sensation – und auch ein Zufall. Denn die dänischen Forscher wollten eigentlich auf die Insel Oodaaq fahren, um dort Proben für Untersuchungen einzusammeln. Als sie Bilder und ihren genauen Standort im Internet veröffentlichten, erlebten sie eine Überraschung. Denn sie waren nicht auf der Insel Oodaaq gelandet, sondern etwa 800 Meter weiter im Norden auf der neuen, bisher unbekannten Insel. Insel-Jäger hatten die Forscher auf ihren Fehler aufmerksam gemacht.

Gut zu wissen: Die neu entdeckte Insel befindet sich nördlich von Grönland. Grönland liegt in der Nähe des nordamerikanischen Kontinents, gehört aber zu Dänemark, einem Land in Europa.

Jagd nach neuen Inseln

Noch immer gibt es auf der Erde Neues zu entdecken. Insel-Jägerinnen und -Jäger sind auf der Suche danach. Sie sind unterwegs, um neue, unentdeckte Eilande auszuforschen. „Eiland“ ist ein anderes Wort für Insel. In dem Gebiet rund um Grönland haben in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Insel-Jägerinnen und -Jäger nach der nördlichsten Insel gesucht. Dass sie jetzt gefunden wurde, konnten viele kaum glauben. Und sie fanden es schade, dass sie nicht von ihnen entdeckt worden war. Zum Glück bleibt aber die Hoffnung bestehen, dass es noch mehr Inseln im hohen Norden zu entdecken gibt.

Der dänische Forscher Morten Rasch von der Universität Kopenhagen auf der neu entdeckten Insel:

Auf der Karte kannst du sehen, wo Oodaaq liegt. Die neue Insel liegt noch etwa 800 Meter weiter nördlich:

Weitere Beiträge: