Geschenktipp: die Würze auf dem Grill

Geschenktipp: Die Würze auf dem Grill

Am 13. Juni ist Vatertag. Wenn du noch in letzter Minute ein Geschenk brauchst, bist du mit unserem Tipp gut beraten.

Mit deinem selbst gemachten Grillgewürz geht beim Grillen am Vatertag bestimmt nichts schief
Foto: Adobe Stock
Grillgewürz
Foto: Adobe Stock
Du brauchst:
  • 3 Teelöffel Basilikum oder Thymian, getrocknet
  • 2 Esslöffel Paprikapulver
  • 2 Esslöffel grobes Meersalz
  • 1 Esslöffel ganze Pfefferkörner
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver
  • ½ Teelöffel Cayennepulver
  • 50 g getrocknete Tomaten, fein geschnitten
  • 1 sauberes Glas mit Deckel (zum Beispiel ein altes Marmeladenglas)
So geht’s:
  1. Alle Zutaten in eine Gewürzmühle oder einen Mörser geben und in kleinere Stücke mahlen. Das Pulver muss nicht ganz fein werden, denn wenn größere Stücke dabei sind, ist es beim Grillen dann geschmacklich besser.
  2. In ein Glas abfüllen – fertig!

Die inhaltliche Verantwortung für diesen Tipp liegt ausschließlich bei der Kräuterwerkstatt ‒ Tina Poller: www.kraeuterwerkstatt.at

Wichtig! Kinder dürfen nicht ohne Aufsicht der Erziehungsberechtigten, Eltern oder Lehrenden Rezepte oder Tipps  für Kräuteranwendungen etc. umsetzen bzw. Mittel (Öle, Cremen …) herstellen!

 

Unser Tipp:

Wenn du dein selbst gemachtes Grillgewürz in ein hübsches Glas abfüllst und ein schönes Etikett dafür malst, ist das ein ganz tolles Geschenk zum Vatertag!
Gut verschlossen ist das Gewürz etwa ein halbes Jahr haltbar.