Basteltipp: Osterei im Blütenbad

Basteltipp: Osterei im Blütenbad

Du willst dein Zuhause österlich schmücken? Mit getrockneten Blüten von der Frühlingswiese gelingt das im Handumdrehen.

Blümchen auf den Ostereiern bringen den Frühling in die Wohnung
Foto: Adobe Stock
Ostereier mit Blüten
Adobe Stock
Du brauchst:
  • ausgeblasene Eier
  • Bastelkleber und Pinsel
  • getrocknete und gepresste Blüten und Blätter
So geht’s:
  1. Zur Vorbereitung sammle in der Natur oder im Garten kleine Blüten und Blätter.
  2. Presse sie mithilfe von Zeitungspapier und dicken, schweren Büchern. Das dauert etwas. Wenn es jedoch schnell gehen soll, kannst du auch Blüten- oder Kräutertees verwenden. So kann man
    altem oder abgelaufenem Tee wieder Leben einhauchen.
  3. Blase die Eier jetzt aus!
  4. Setze das Ei für den besseren Halt in einen Eierbecher. Streiche das ganze Ei mit dem Bastelkleber ein und lege je nach Lust und Laune die gepressten Blüten darauf. Diese werden nur ganz vorsichtig mit dem Pinsel in den Kleber festgedrückt.
  5. Arbeitest du mit einer Teemischung, gib diese in einen Suppenteller und wälze die mit dem Kleber bestrichenen Eier einfach darin.
  6. Sind die Eier getrocknet, können diese noch mit einem Bändchen oder einer Schleife verziert werden.


Die inhaltliche Verantwortung für diesen Tipp liegt ausschließlich bei der Kräuterwerkstatt ‒ Tina Poller: www.kraeuterwerkstatt.at

Wichtig! Kinder dürfen nicht ohne Aufsicht der Erziehungsberechtigten, Eltern oder Lehrenden Rezepte oder Tipps für Kräuteranwendungen etc. umsetzen bzw. Mittel (Öle, Cremen …) herstellen!